loiwieba

die Freizeit lässt grüßen_

Disable Modules via Backend

Schon öfter habe ich mitbekommen, dass über das Backend unter dem Pfad System > Configuration > Advanced versucht wird Module zu deaktivieren. Dass das so geht, ist leider ein Trugschluss, dem ich zu Beginn meiner Magento-Zeit auch schon zum Opfer gefallen bin. Um dem gegenüberzutreten und als kleines Wochenendexperiement ist die Erweiterung Cf_DisableModules entstanden, die sich unter besagtem Pfad einklinkt und eine entsprechende Option zur De-/Aktivierung der einzelnen Module anbietet. Zudem gibt es noch ein bisschen Farbspielerei um den Unterschied zwischen aktivierten und deaktivierten Modulen hervorzuheben und dazu noch Informationen, welche Abhängigkeiten jedes Modul hat. Letzteres bedeutet: Der Admin sieht im Backend, von welchen Modulen ein bestimmtes Modul abhängt und darüber hinaus auch, welche anderen Module von diesem bestimmten abhängen.

Screenshot of Cf_DisableModules

Da es sich bei dem ganzen um ein Experiment handelt, rate ich davon ab das Modul in Produktivumgebungen einzusetzen. Aber um es mal schnell auszuprobieren liegt eine modman-Datei bei. Entwickelt wurde es unter Magento CE 1.6.2.


Download Module Cf_DisableModules from github:
Download from github

W3C-Validator als Magento Extension

In letzter Zeit hatte ich öfter mit invalidem HTML zu kämpfen – diverse Dienste sagten immer wieder hier sei noch ein Fehler, dort würde noch ein Tag ungeschlossen sein und so weiter. Aber das war immer recht umständlich herauszubekommen – ich konnte zum Beispiel mit dem Opera Browser die Seiten an den offiziellen W3C-Validator senden, per Plugin ähnliches in anderen Browsern realisieren, selbst den Dienst aufrufen und meine Seite dort checken, viele andere Dienste ansteuern oder oder oder …

Am Wochenende habe ich mir dann ein kleines Magento Modul gebastelt, was mir den Check jeder Seite abnimmt. Bei jedem Aufruf einer Frontendseite wird (bei Aktivierung einer Option im Backend) nach Fertigstellung des Seitenaufbaus ein AJAX-Request an den W3C-Validator gesendet und das Ergebnis dann in einer kleinen Blase in der Ecke des Browsers angezeigt. Heute habe ich den ganzen Tag damit gearbeitet und habe mein Projekt nun valide!

Download

Das Modul gibt es hier zum Download. Es kann einfach über die beiliegende modman-Datei verlinkt werden. Sie geht im Auslieferungszustand davon aus, dass euer .modman-Verzeichnis in htdocs liegt. Ist das nicht der Fall, könnt ihr in der aktuellen modman-Version über die .basedir-Datei noch einen Basis-Pfad davor setzen.

Aoe_HtmlChecker.zip

Nachtrag

Bisher funktioniert das Modul nur mit URLs, die aus dem Internet erreichbar sind. Auf lokale Installationen kann der Dienst nicht zugreifen. Nächstes Ziel ist somit also ein Upload an den Dienst.

CSS-Spielerei – Ein Tag mit CSS

Es gibt so viele CSS-Demos und nun hab ich mal eine eigene Kleinigkeit erstellt – allerdings erst mal nur für Webkit-Browser. Ich lasse eine Sonne über eine vereinfachte Landschaft wandern und simuliere dabei den Wechsel von Tag zu Nacht und wieder zurück. Javascript ist keins enthalten.

Link: http://www.animachi.de/dev/sun.html

Währungsupdates mit der EZB

Seit ein paar Tagen funktioniert die Aktualisierung der Currency Rates in Magento in (zumindest) 1.4er-Versionen  nicht mehr. Wer für seinen Shop eine Basiswährung festgelegt und weitere erlaubte Währungen freigegeben hat, kann das schnell überprüfen. Hierzu muss man im Backend lediglich auf System > Manage Currency Rates gehen und mal den Import-Button benutzen. Wer dort außer Webservicex keinen weiteren Dienst zur Auswahl hat, wird mit genau diesem jetzt Fehlermeldungen ernten, sofern man diese nicht bereits per Fehlermails erhalten hat.

Fehlermeldungen mit webservicex

Auf meiner Suche nach Alternativen bin ich unter anderem auf diese Anleitung gestoßen um Yahoo Finance als Konverter zu benutzen. Einige Punkte haben mich allerdings dazu veranlasst, es selbst in die Hand zu nehmen und einen anderen Dienst zu nutzen. Zum einen ist das nicht die offizielle Yahoo API (für die echte müsste man auf den ersten flüchtigen Blick, wie oft üblich, einen API-User erstellen) und zum anderen lag zwar das Model in einem eigenen Modul, aber in der Anleitung wurde noch die local.xml des Cores bearbeitet, was auch im Modul selbst geht. Als Dienst habe ich mir für meinen Bedarf ein Angebot der Europäischen Zentralbank (EZB) genommen, was mich aber zugegebenermaßen darauf beschränkt, den Euro als Basiswährung zu verwenden. Das Hinzufügen weiterer Dienste ist aber kein Problem. Für die EZB spricht, dass sie DIE Anlaufstelle für Geld in Europa ist und ihre Daten somit vermutlich verlässlich sind und der Service beständig.

Nachdem das Modul erstellt und eingebunden war, sah die Welt auch schon wieder besser aus. Ich hatte einen zusätzlichen Dienst, den ich sowohl – wie oben beschrieben – händisch starten, als auch über System > Configuration > Currency Setup zeitlich steuern kann.

Aktualisierung mit neuem Modul

Download

Das Modul gibt es hier zum Download. Es kann einfach in die Ordnerstruktur entpackt oder über die beiliegende modman-Datei verlinkt werden. Letztere geht im Auslieferungszustand davon aus, dass euer .modman-Verzeichnis in htdocs liegt. Ist das nicht der Fall, könnt ihr in der neuen modman-Version über die .basedir-Datei noch einen Basis-Pfad davor setzen.

Aoe_CurrencyConverter.zip

Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.